Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb

Concours Suisse de Musique pour la Jeunesse

Concorso Svizzero di Musica per la Gioventù

Concurrenza Svizra da Musica per la Giuventetgna

Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb

Tössertobelstrasse 1

8400 Winterthur

ff

Hirschmann-Meisterkurs

Ein Projekt der Stiftung SJMW in Zusammenarbeit mit der Hirschmann-Stiftung.

Der Hirschmann-Meisterkurs soll den jugendlichen Teilnehmenden eine tägliche Auseinandersetzung mit ihrem Instrument, aber auch mit der eigenen Persönlichkeit ermöglichen. Durch die Entfernung zum gewohnten Umfeld öffnen sich die Teilnehmenden neuen Eindrücken und Erfahrungen, die intensiv auf sie einwirken. Damit werden Schlüsselerlebnisse möglich, die die Persönlichkeitsentwicklung und künstlerische Reife entscheidend beeinflussen.

Der Meisterkurs richtet sich ausschliesslich an Preisträger des Finales des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs (SJMW) in den Kammermusik-Wettbewerben. Die Auswahl und Einladungen übernimmt die Stiftung SJMW nach dem Finale. Die jungen Teilnehmenden sind alle begabte Musizierende, die vor einem eventuellen Hochschulstudium stehen oder sich ein solches Studium zum Ziel gesetzt haben.

Die ausgewählten Dozierenden sind ausschliesslich Meister ihres Fachs mit langer Erfahrung in Pädagogik. Der Unterricht beruht auf drei Säulen: Einzelunterricht bei den einzelnen Dozierenden, Kammermusik bei allen Dozierenden und vertiefende Workshops zu verschiedenen Themen.

5. Hirschmann-Meisterkurs 2019

27. Juli–3. August 2019 | Alter: 15–20 Jahre

Rendering – Thema: Kammermusik mit dem Komponisten Klaus Ospald

Zum 5. Hirschmann-Meisterkurs ist der vielfach preisgekrönte Komponist Klaus Ospald (Professor an der Musikhochschule Würzburg) eingeladen. Im Zentrum der Woche steht Neue Musik (Ospald, Hindemith, Webern) im Dialog mit Werken von u.a. W. A. Mozart und Franz Schubert. Analyse der älteren und neueren Werke und die praktische Arbeit bieten den Teilnehmenden die einmalige Gelegenheit, die Hintergründe von musikalischen Werken umfassend kennen zu lernen und dies in ihr Spielen einfliessen zu lassen. Aus den verschiedenen Aspekten bildet sich im Verlauf des Kurses eine Einheit. Das kammermusikalische Zusammenspiel bewegt sich in neue Sphären. Nicht zu vergessen, was der Höhepunkt der Woche zu werden verspricht: das öffentliche Schlusskonzert!

  • Instrumente: Streicher, Flöte, Klarinette, Klavier
  • Dozenten: Klaus Ospald (Komponist), Urs Walker (Violine), Andreas Christoph Szalatnay (Klavier), Yukiko Ishibashi (Violine), Fabio Marano (Viola), Rhea Paschen (Klarinette), Katarina Gavrilovic (Flöte), Jörg Schneider (mentale Vorbereitung – Sophrologie)
  • Ort: Centre de Musique Hindemith Blonay
  • Anmeldeschluss: 31.5.2019
  • Teilnahmegebühr: 200.– für FinalistInnen des SJMW*

* Weitere Interessenten nehmen direkt mit der Geschäftsstelle des SJMW Kontakt auf.

Anmeldung