Schweizerischer Jugendmusikwettbewerb Concours Suisse de Musique pour la Jeunesse Concorso Svizzero di Musica per la Gioventù Concurrenza Svizra da Musica per la Giuventetgna

sjmw.ch/2020

ff

Ruth Burkhalter-Stiftung zur Förderung junger Musiktalente
Kammermusikzyklus 2020

Eine Initiative der Ruth Burkhalter-Stiftung zur Förderung junger Musiktalente
in Zusammenarbeit mit der Stiftung SJMW

Der Kammermusikzyklus soll zu einem Zentrum für musikalische Talentförderung und zu einer lebendigen Musiktradition für den musikalischen Nachwuchs in der Schweiz heranwachsen. Zu diesem Zweck wird eine Reihe von Musikkursen angeboten – ausschliesslich im Bereich Kammermusik und gleichzeitig mit verschiedenen Themen und Schwerpunkten.

Die Kurse richten sich an die PreisträgerInnen des Finales des SJMW in den Kammermusik-Wettbewerben sowie an Studierende von Musikhochschulen. Die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs wird auf 25 Teilnehmende limitiert.

Grundgedanke des Kammermusikzyklus ist: Junge Ensembles sollen jährlich die Möglichkeit haben, während einigen Tagen mit renommierten Musikerinnen und Musikern zusammen zu arbeiten, zusammen zu musizieren und sich weiter zu entwickeln.

Master Class mit Francesco Piemontesi
16. bis 19. April

  • Alter: 16–22 Jahre
  • Villa Senar, Weggis

Exklusive Master Class für fortgeschrittene PianistInnen zum Thema Klavierkonzert Nr. 4 in g-Moll von Sergeij Rachmaninoff.

Violons Dansants mit Tina Strinning und Baiju Bhatt
11. bis 18. Juli

  • Alter: 14–18 Jahre
  • Thema: Une approche créative de l’ensemble à cordes

Tina Strinning und Baiju Bhatt werden das Ensemble in die «Musiques du voyage» (Musiken des Reisens) einweihen und dabei die Arbeit auf die Grundlage der Improvisation, der Begleittechniken sowie auf Choreographien mit Synergien zum erarbeiteten Repertoire stützen (Didaktik der Violons dansants).

Das breite Repertoire geht von der Volksmusik aus dem Mittelmeerraum, dem Balkan, dem Orient, Skandinavien und den USA bis hin zu Swing und Zeitgenössischer Musik.

Durch eine originelle Herangehensweise lernen die Teilnehmenden ihre kreative und künstlerische Persönlichkeit zu entdecken sowie sich in einem eigenständigen Ensemble zu entfalten.

  • Instrumente: Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass
  • Limitierte Plätze für: Klavier, Bläser und Perkussion
    Künstlerische Leitung: Tina Strinning (Dozentin am Konservatorium Lausanne, Entwicklerin der tanzenden Violinen, Gründerin des Ensembles «Ministrings») und Baiju Bhatt (Geiger, Improvisator, Dozent am Konservatorium Lausanne)
  • Ort: Seminarzentrum Hitzkirch
  • Anmeldeschluss: 31.5.2020
  • Teilnahmegebühr: 200.– für FinalistInnen des SJMW*

* Weitere Interessenten nehmen direkt mit der Geschäftsstelle des SJMW Kontakt auf.

Master Class mit Oliver Schnyder
17. bis 19. Juli

  • Alter: 15 bis 22 Jahre
  • Villa Senar, Weggis

Exklusive Master Class für fortgeschrittene PianistInnen zum Thema Rhapsodie über ein Thema von Paganini von Sergeij Rachmaninoff.

Gstaad Baroque Academy mit Maurice Steger
30. August bis 5. September

  • Alter: 14 bis 18 Jahre
  • Thema: Spielen – Erleben – Lernen – Improvisieren – Interpretieren

Ein vielschichtiges Lernen mit dem Instrument, aber auch mit der Musik, welche vor 1750 für historische Instrumente komponiert worden ist, beinhaltet Spielen – Erleben – Lernen – Improvisieren – Interpretieren. Die verschiedenen Dozenten vermitteln Wissenswertes aus der Historie im Umgang mit verschiedenen Instrumenten, verbinden Stile und Musikepochen, lassen die Teilnehmenden neue Herangehensweisen erforschen und zelebrieren die Bekanntschaft mit der Alten Musik. Dieser Kurs ist in die Gstaad Baroque Academy integriert und bietet den Teilnehmenden einen umfassenden Unterricht auf höchstem Niveau.

Zusammen mit den Akademisten sind Workshop-Besuche, Einzel- und Kammermusikunterricht, Gespräche und Improvisationssessions vorgesehen und eigens für die PreisträgerInnen des SJMW bieten wir Module wie Impro mit Alter und Neuer Musik, Moderne Spieltechniken, Improvisieren – Erleben – Aufschreiben – Hinterfragen – Interpretieren anhand von Musik des 16. Jahrhunderts, Consortspiel, Kammermusik in verschiedenen Besetzungen oder Pflege des Instruments an.

  • Instrumente: Blockflöte, Barock-Streichinstrumente, Barock-Blasinstrumente, Cembalo, Laute (alle historischen Instrumente, für die vor 1750 Musik komponiert worden ist)
  • Plätze: 10 TeilnehmerInnen
  • Künstlerische Leitung: Maurice Steger, Leiter der Gstaad Baroque Academy und Dozententeam der Akademie
  • Ort: Chalet Sandra (Institut Le Rosey), Schönried ob Gstaad
  • Anmeldeschluss: 31.5.2020
  • Teilnahmegebühr: 200.– für FinalistInnen des SJMW*

* Weitere Interessenten nehmen direkt mit der Geschäftsstelle des SJMW Kontakt auf.